Monthly Archives: Dezember 2003

IT matters.

Seit im Mai 2003 im „Harvard Business Manager“ ein Artikel mit der Überschrift „IT doesn’t matter“ erschien, schlagen die Wogen der Diskussion hoch. Nun hat sich auch das Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik (ISST) in die Diskussion eingeschaltet, und zwar mit einer nach eigenen Angaben (21.10.06, Link auf Pressemitteilung verwaist) wissenschaftlich fundierte Methodik, die den konkreten geschäftlichen Nutzen des Einsatzes von Informationstechnologie (IT) erfasst. Die strategische und wettbewerbsrelevante Bedeutung für Unternehmen soll messbar sein. Dazu wird die Software aus unternehmerischer und betriebswirtschaftlicher Sicht technisch bewertet, der IT-Partner beurteilt, die Zukunftsfähigkeit eines Produkts sowie die Erfüllung der gestellten Anforderungen betrachtet.

Es kann beobachtet werden, dass die „Anti-IT“-Meinung derzeit in verschiedenen Quellen widerlegt wird. Dazu gehört auch das deutsche CIO-Magazin mit einem entsprechenden Schwerpunkt-Artikel.

Information: computerwoche.de.

Europäischer Filmpreis 2003

»Good Bye, Lenin!« bekommt die meisten Preise bei der Verleihung des Europäischen Filmpreises. – Schade. Denn Lars von Triers »Dogville« hätte m.M. nach die Trophäe verdient! Nicht nur den Kamera- und den Regiepreis! Zwar war Nicole Kidman nie so gut wie in »Dogville«, aber Charlotte Rampling ist halt Europäerin – und war in »Swimming Pool« wirklich super.

Informationen: spiegel online kultur

Gänsehauteffekt

Ja, »Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band« ist ein alter Hut. Und Sir George Martin hat das Making of… sicherlich schon fast auf der ganzen Welt erzählt, es gibt ein Buch und ein Dokumentarfilm. Aber…

… wenn er dann leibhaftig auf der Bühne steht und konzentriert eine Stunde lang darüber plaudert, wie heute im großen Saal des Berliner ICC auf der SunNetwork 2003 geschehen, ist’s ein Erlebnis. Am Ende gab’s minutenlange standig ovations – und Gänsehaut, zumindest bei mir.

A Tribute to Sir George Martin