Assorted Cocktail

Tourist, Freund der Fotografie, weilst du in den nächsten Monaten in Berlin, dann geh‘ ins alte Postfuhramt in der Oranienburger Str.! Dort residiert seit einiger Zeit (vorübergehend?) die Galerie c/o. Es gibt die um die Welt tourende Werkschau »Assorted Cocktail« des englischen Magnum-Fotografen Martin Parr zu sehen.

Parr ist bekannt für seine grellen, schonungslosen Bilder, die die oft grenzwertige Ästhetik des Alltags der britischen Mittel- und Unterschicht zeigen. Die Ausstellung zeigt Bilder aus Mexiko, Glasgow, New Brighton (Merseyside bei Liverpool), Deutschland, den Un-Orten des Massentourismus, … Das Grelle, die über-satten Farben als Stilmittel passen sehr gut zu den Motiven.

Ich finde ganz und gar nicht, dass Parr die Menschen vor der Linse denunziert, auch wenn ich mir gelegentlich ein Lachen kaum verkneifen konnte.

Wenn die Leute beim Betrachten meiner Bilder gleichzeitig weinen und lachen, dann ist das genau die Reaktion, die die Bilder auch bei mir hervorrufen. Die Dinge sind weder grundsätzlich gut noch schlecht. Ich bin immer daran interessiert, beide Extreme darzustellen.

(Parr-Bilder via Google)

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: