Bikini-Mädchen

Die Bikini-Mädchen in der Villa Romana Casale sind eine Reise wert.

In der Spätphase des Römischen Reiches, im 4. Jh. n. Christus, wurde die Villa bei Piazza Armerina erbaut. Das Besondere dort sind die über 3.500 Quadratmeter Mosaikfußböden, die Hunderte farbenreiche und lebendige Geschichten aus Mythologie und Jagd erzählen. (Schreibt der Reiseführer, und es stimmt!) Der hervorragende Zustand der Mosaiken soll einem Erdrutsch zu verdanken sein, der sie bis ins 20. Jh. unter sich verbarg.

Im Zimmer der Bikini-Mädchen sieht man „olympische“ Grazien bei Spiel und Sport. Es war nicht einfach, sie zu fotografieren. Die Lichtverhältnisse, die Perspektiven, Über-Kopf-Aufnahmen u.a. Widrigkeiten. Ich habe das Aufnahmematerial zerschnippelt und neu zusammengesetzt, etwas grob, aber man kann einen Eindruck von den Damen bekommen…

      

Klick auf’s Bild für eine Vergrößerung!

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: