Das Wissenschaftsarchiv der Royal Society

Die britische Gelehrtengesellschaft „Royal Society“ veröffentlichte die wichtigsten wissenschaftlichen Dokumente aus über 340 Jahren im Internet. Leider nur bis Ende 2006 stehen diese kostenfrei zur Verfügung. Darunter sind u.a. Papers von Bohr, Crick, Darwin, Faraday, Hawking, Heisenberg, Joule, Newton, Pauling, Pavlov, Schrödinger, Turing, Watt sowie biographische Texte der Fellows zu finden.

Royal Society – Publishing – Reader Gateway – Journals archive from 1665

(via golem.de)

2 Comments

  1. Julia Samstag, 16. September 2006

    Danke für den Tipp!! Bis Dezember schaffts mans ja, alles Wesentliche runterzuladen…
    Mein geschätzter Samuel Pepys ist auch dabei! Mit einem Essay über den richtigen Zeitpunkt des Bäumefällens.

    • jl Sonntag, 17. September 2006

      Samuel Pepys [piːps] : Staatssekretär im britischen Marineamt, Präsident der Royal Society und Abgeordneter des englischen Unterhauses, der Nachwelt aber vor allem als Blogger bekannt: http://www.pepysdiary.com/

Comments are Disabled