Erde, Mond, 1966

Ein Lehrstück für die Notwendigkeit guter Langzeitarchivierung ist das Drama um die 1966 von den Lunar-Orbiter-Raumsonden aufgenommenen Bilder vom Mond. Die Filme wurden damals automatisch an Bord entwickelt, die Negative in Streifen gescannt und dann zur Erde gefunkt. Dort wurden diese dann ausbelichtet, zusammengefügt und noch einmal abfotografiert. Danach wurden die Aufnahmen immerhin auf Magnetbändern gespeichert. – golem.de berichtet über die wechselvolle Geschichte der Digitalisierung dieser Bänder.

Das Lunar Orbiter Image Recovery Project (LOIRP) der NASA macht diese Bilder nun öffentlich zugänglich. Oben sieht man

The world’s first view of Earth as released to the public taken by a spacecraft from the vicinity of the Moon. The photo was transmitted to Earth by the United States Lunar Orbiter I and received at the NASA tracking station at Robledo De Chavela near Madrid, Spain. This crescent of the Earth was photographed August 23, 1966 at 16:35 GMT when the spacecraft was on its 16th orbit and just about to pass behind the Moon.


Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: