Feministisch?!

Die Fragestellung ist eigentlich obsolete, nachdem die verdienten FeministInnen des vergangenen Jahrhunderts sich im ideologischen Abseits eingerichtet und isoliert haben, ob ihrer vermeintlichen Deutungshoheit mehr oder weniger verunsichert. Meist kommt aus dieser Ecke eh nur der langweilige, hilflose Standardvorwurf: neoliberal!

Es ist wie es ist, es ist das, was die Akteure jeder Generation daraus machen. Ohne die Altvorderen zu fragen, ob sie denn dürfen.

In Berlin am OSI gibt’s demnächst eine vermutlich verkopfte Podiumsdiskussion, siehe feminismus-revisited.org (toter Link).

(via genderblog)

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: