Fotografie. Funde. (2)

Notizen an mich selbst, was passierte, letzte Fundstellen usw.:

Vor einiger Zeit habe ich die Ausstellung „Sergio Larrain. Retrospektive und Henri Cartier-Bresson. Mexiko“ in München gesehen, war von Larrains Fotos begeistert und habe daraufhin sofort den umwerfenden Bildband gekauft. (Überlicht war auch begeistert.)

Timo Nowack gab Fünf Fototipps für Rucksackreisende; sehr gut vor allem der erste Tipp! (Hier die Fotografien dazu: Panamericana)

Helmut Lethen gewann mit „Der Schatten des Fotografen“ den Sachbuchpreis der Leipziger Buchmesse. Das war eine spannende Lektüre. – Ein Interview.

Steve Ellaway fotografierte aufwendig und in der Folge sehenswerte Bushaltestellen in Wales.

Gestern habe ich Anne Hennings inspirierende „Gedanken zur Unschärfe“ gelesen. – Heute „Die Geschichte der Unschärfe“ gekauft und im Archiv gekramt:

secession_vienna  DSC_4602_640_Porto
Wien (Secession), 8. August 2003, 12:31 Uhr (Kodak DC290, 18mm, f/3,0, 1/96) & Porto, 27. Mai 2010 16:07 Uhr (Nikon D70, ISO 500, 200mm (DX), f/11, 1/400)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: