Früher Tonfilm

1895 experimentierte der schottische Ingenieur William Dickson in den berühmten Edison-Labors mit der gleichzeitigen Aufnahme und Wiedergabe von Film und Tönen. Dabei entstand dieser etwas skurrile Film mit zwei tanzenden Männern und einem Fiedler: der große Kegel auf der linken Seite ist das „Mikrophon“ für das Wachszylinder-Aufnahmegerät. Der Film und der Wachszylinder wurden 1998 wiederentdeckt, repariert und von Walter Murch digitalisiert.

Der Film bei archive.org zum runterladen oder bei it&w zum ansehen.

(via it&w)

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: