Günter Grass

Joerg stellt in der Sache die richtigen Fragen.

Und, prinzipiell: Wer da immer nach moralischer Reinheit, nach der Untadeligkeit von Vorbildern schreit, überhaupt, wer solche makellosen Instanzen zur Orientierung oder Erziehung braucht, der hat keine Ahnung vom Menschen an sich und tut mir (etwas) leid.

Das gilt übrigens auch für die „Fälle“ Peter Handke und Bernhard Heisig.

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: