Harald Schmidt las heute nicht im BE …

… wie angekündigt aus Salingers »Der Fänger im Roggen«. Angeblich hatte man nicht die Aufführungsrechte.

Stattdessen sprach-spielerte er mit der Institution und seiner persönlichen Beziehung zum Theater, talkte sich auf gut bekannte Art durch den Abend. Der Schlusspunkt: Harald Schmidt fährt Drehbühne, es schneit vom Schnürboden. – Weiter geht die Tour.

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: