heimatklänge

Heimatklänge – das klingt irgendwie bieder. Muss aber nicht, das sind Vorurteile. Im Stefan Schwieters Film »heimatklänge« mit Erika Stucky, Noldi Alder und Christian Zehnder geht es um weit mehr als „nur“ das Singen, er liefert auch Denkanstöße für die immer währende Diskussion der Werte Tradition, Familie, Heimat, Individuum, Gemeinschaft, Selbstverwirklichung …

Auch wenn die bisherige Resonanz konträr zu seinem Erfolg auf Festivals, z.B. der Berlinale ist: Ein absolut sehenswerter Film!


2 Comments

  1. Julia Montag, 15. Oktober 2007

    Hach, die Berge… Da geht einem ja das Herz auf! 🙂

  2. Ingo Sonntag, 21. Oktober 2007

    Dieser Film ist wirklich sehens- und hörenswert.
    Die Leistung des Film besteht darin, an ein Thema, das in der Regel (auch von Akademikern) leicht durch Klischees und Vorurteile verschüttet wird, möglichst vorurteilsfrei heranzugehen. Es ist meiner Meinung nach kein Zufall, dass ein solcher Film nicht aus Deutschland kommt.

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: