KdF-Bad Prora

Mir hat’s immer Gänsehaut eingebracht: der Anblick der gewaltigen Baumasse von Prora, die spärlichen Gerüchte darüber in der Kindheit und Jugend, die Informationen und das Wissen später dann.

Nun scheint es tatsächlich interessierte Investoren zu geben: Das „KdF-Seebad der Zwanzigtausend“ in Prora auf Rügen wird portionsweise verscherbelt. Die NZZ-online berichtet heute zu den Verkaufsplänen und Absichten der Interessenten.

2 Comments

  1. Antje Dienstag, 2. November 2004

    Und ich dachte, Prora wäre im September schon unter den Hammer gekommen!?

    Siehe dazu z.B.
    http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/12/0,1872,2195532,00.html

  2. Wiepke Sonntag, 7. November 2004

    immer mal wieder ein interessent, ein unientwurf, ein neuentdecker – und das schon seit jahren.
    ich persönlich favorisiere den kontrollierten verfall. gigantismus steht morbidität in ästhetischer, finanzieller und politischer hinsicht einfach am besten.

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: