Killarney

Noch einmal Kerry, Irland. Was macht man, wenn man den Dingle Way geschafft hat, und noch zwei Tage Zeit bis zum Rückflug hat? Der Killarney-Nationalpark ist eine gute Möglichkeit zum „Austrudeln“.

Irlands größter verbliebene (von der Abholzung verschont gebliebener) Forst erstreckt sich um die Seen von Killarney. Die urwüchsigen Wälder sind seit 1981 UNESCO-Biosphärenreservat. Wir haben dort eine siebenstündige Wanderung von Killarney um den Muckross Lake und zurück – etwa 20 km – gemacht.

Hier ein paar Bilder:


    

    

die Muckross Friary, eine Klosterruine der Franziskaner aus dem 15. Jahrhundert:

    

    

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: