Kino im Januar

Das Jahr fing ja gut an, habe schon drei sehr gute Kinofilme gesehen: Erst Allens »Match Point«, dann Mereilles »Der ewige Gärtner« und zuletzt Hanekes »Caché«. Die genannte zeitliche Abfolge ist auch eine der Wirkungs-Steigerung, »Caché« trifft am meisten. Und Kino muss weh tun, sonst kann man sich die Zeit besser vertreiben.

Was ich erzählen will, ist die Irritation der Zuschauer. Nur eine Irritation bewirkt wirklich etwas. Man will ja aus dem Kino nicht so rauskommen, wie man reingegangen ist – das wäre verlorene Zeit. (Michael Haneke)



Ein Film muss wehtun wie ein Stein im Schuh. Es gibt doch keinen anderen Grund, ins Kino zu gehen. Wenn man was Schöneres erleben will, ist Sex besser. Oder Kanufahren. (Lars von Trier)



»Caché« bei der Wikipedia und Telepolis
»Der ewige Gärtner« bei der Wikipedia und Telepolis
»Match Point« bei der Wikipedia und Telepolis

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: