Komplexität als evolutionäre Chance

Wissenschaftler der National Academy of Sciences wollen einen ersten Hauptsatz der Evolution herausgefunden haben: Komplexität ist erfolgreicher. (Das klingt gut, scheint gar im Alltag „erfahrbar“ zu sein.) Jedenfalls auf der Makroebene, meinen die Wissenschaftler. Bei Krustentieren und deren Gliedmaßen. Bei einer Art von Mehrzellern, die wiederum anteilig an der gesamten Biomasse in der Minderheit sind. Weshalb Lars Fischer auch meint:

Die eigentlichen Gesetze der Evolution sind diejenigen, die in der Welt der Einzeller gelten – und davon, die zu entschlüsseln, sind wir heute noch sehr weit entfernt.

Apropos Gliedmaßen: Die des Boston Dynamics Big Dog sind auch nicht übel!

(Abgefischt, Planckton, übermensch)

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: