Kulturrevolution: Skulpturen der Mao-Zeit

Beeindruckend seltsam sind die 100 Skulpturen des Agit-Prop-Ensembles »Der Hof für die Pachteinnahme«, ein 1965 entstandenes Musterkunstwerk im fernen China. Hier sieht man einen Ausschnitt, dargestellt ist der Großgrundbesitzer Liu Wencai. Das Figurenensemble der Ausstellung, die derzeit noch in der Frankfurter Schirn zu sehen ist, ist eine transportable Kopie aus verkupfertem Fiberglas.

Kann es sein, dass bei der Rezeption solcher historischen Werke mit der Zeit die gebotene kritische Distanz verlorengeht?

Comments are Disabled