Parkplatz Kulturforum

Gestern auf der Terasse des Kammermusiksaales sowie an der Bushaltestelle gestanden und geschaut: ziemlich sofort ist ersichtlich, was zwischen den Bauten des Kulturforums am meisten stört. Die Nutzung der Freiflächen als Parkplatz. Dass die sogenannte Piazetta ein unwirtlicher Ort ist, dass die Gemäldegalerie einen scheusslich-unfreundlichen Eingangsbereich hat, dass man nicht weiß und nur schwer erfährt, was da eigentlich „so läuft“ (Warum gibt’s keine wahrnehmbare Werbung, kein Marketingkonzept?), das alles und noch mehr erscheint mir verbesserungswürdig.

Man muss ja vom großen Berlin nicht gleich ein MQ wie im kleinen Wien erwarten, aber ein bisschen mehr Aufenthaltsqualität wäre nicht schlecht. Niveauvoller wird dank zebralog dort diskutiert.

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: