Pula

20130831-_DSC1791

Fast im äußersten Süden von Istrien liegt, geschützt in einer Bucht, Pula (Pola). Wir hatten uns drei Tage Zeit für die Stadt genommen und dafür im unweit des Amphitheaters gelegenen kleinen Hotel Scaletta Quartier bezogen. Auf den Fotos gibt es das Amphitheater, den Triumphbogen der Sergier (beides römisch und aus dem 1. Jh.), das Forum mit Rathaus und Augustustempel (1. Jh.v.Chr., 1945 rekonstruiert, innen mit Skulpturen, z.B. ein sandalenbewehrter Fuß eines gallischen Sklaven), James Joyce sowie das schönste mehrfarbige Mosaik an der Sergierstraße (die Bestrafung der Dirke) zu sehen. Nicht im Bild, aber trotzdem sehenswert: die strahlenförmig vom Hügel im Zentrum auf die Altstadtstraßen Pulas herunter führenden antiken Straßen, das Herkulestor und das Doppeltor, das archäologische Museum (hatte geschlossen), die Zerostrasse sowie der k.u.k. Marinefriedhof.

20130831-_DSC176520130901-_DSC1820


20130901-_DSC182920130901-_DSC1833


20130901-_DSC184020130901-_DSC1841


20130901-_DSC185020130831-_DSC1767


20130831-_DSC176820130831-_DSC1771


20130831-_DSC179520130831-_DSC1798


20130831-_DSC180320130831-_DSC1810


20130901-_DSC187120130902-_DSC1874


20130831-_DSC177220130902-_DSC1882


20130902-_DSC188520130902-_DSC1888


20130902-_DSC1896

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: