She’s not a girl who misses much

Meine Sehsucht nach moderner Kunst nach all der alten Meister und Gesellen in Florenz und Siena wurde zusätzlich angefixt durch eine zufällige Begegnung mit einer frühen Videoarbeit von Pipilotti Rist in einem Sieneser Museumsfoyer: »I’m not the girl who misses much«, der Titel ist eine Variation der ersten Zeile des Songs »Happiness is a Warm Gun“« von John Lennon.

Einen Videoschnipsel gab es dort. Via Google finde ich auch, dass die Arbeit Gegenstand eines Kurses am M.I.T. (verwaisten Link entfernt) war.

UPDATE: Das ursprünglich verlinkte Video (misses.mov) ist nicht mehr online. Als „Ersatz“ dafür ein Link auf »In Flux«.

Ein paar Fotos…


     

     

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: