Posts Tagged: Keramik

Short Cuts #6

Ein Betriebsrestaurant gewinnt den DAM Preis für Architektur in Deutschland 2009! Das Dach muss wirklich eine beeindruckende Sache sein, zumindest lassen das Modell und die Fotografien dies erahnen. Ansonsten ist der Preis vor allem eine Feier für realisierte Museumsprojekte, aber auch eine Landmarke und ein Kuhstall sind unter den Finalisten.
.
Heute trat der Lissabon-Vertrag in Kraft. Aus diesem Anlass eine undotierte Quizfrage: Wo steht das höchste Gebäude der EU? – Der Ostberliner Fernsehturm von 1969 ist knapp nur das zweithöchste Bauwerk. (mehr »)
.
Der Hype um die Botticelli-Ausstellung im Städel verspricht mehr, als dann letztlich zu sehen ist. Immerhin sind aber auch ein paar echte Botticellis zu bewundern, z.B. Simonetta. Überhaupt vermögen mich nur die Porträts zu überzeugen.
.
Für Liebhaber von Adventskalendern unter den Freunden des Films gibt es das berühmt-berüchtigte (Eigenwerbung) Exemplar der Mainzer Filmklasse. Studierende der Akademie für Bildende Künste zeigen täglich einen neuen kurzen oder sehr kurzen Film. Hinter den Kalendertürchen (bzw. den Umzugskartons) verbergen sich cineastische Wundertüten.
.
Das Museum Brandhorst in München gehört übrigens auch zu den ausgezeichneten Architekturleistungen 2009. Nur ein paar Meter weiter kann man sich am kommenden Wochenende von Lebkuchen, Punsch & haltbaren schönen Dingen bezirzen lassen: Weihnachtsausstellung in der Werkstatt einzelstücke4.

Flaneure, Weltenbummler, Bohemians, Genießer, …

… wenn ihr morgen, am Freitag 12. Juni, in München weilt, trollt euch nach Schwabing in die Gabelsbergerstraße! Vier junge, artistische Damen haben kreativ aufgebaut, geputzt und zur Täuschung etwas Patina verteilt; nun eröffnen sie ihre Werkstatt: »einzelstücke4«. Party den ganzen Tag, Häppchen, perlige Getränke, Ton & Töne – und sicher werden auch ein paar Lehmbatzen geworfen.

…von der Schale zur Gefäßplastik

Ich trommle jetzt und hier für Julia: auf nach Darmstadt ins Keramikum!
Am 24.2. war Vernissage.

Bergener Pflaster

Blaue Keramik-Steine im Bergener Straßenpflaster:

     
     
     
     


Spaghetti-Kreuzungen

Oh, das ist ganz nach meinem Geschmack!



This is a set of 25 ceramic tiles. The patterns are based on satellite imagery of major highway interchanges that have been built worldwide. These interchanges are some of the most expensive public works projects that take place which we simply take for granted. However, as seen from space they are beautifully complex and graceful. Materials: 15″ x 15″ white ceramic tiles with black glaze. The set includes of the largest interchanges worldwide.

Quelle: 100% tiles von Jim Termeer bei designboom.com, via BLDGBLOG