Posts Tagged: Rhein-Main

Wider den Selbsthass

Volle Züge, fast immer verspätete Züge (baustellenbedingt), alte und stinkende Züge, übervolle Bahnsteige, mehr als übervolle Treppen zu den Bahnsteigen – diese Unannehmlichkeiten prägen das Pendlerleben im Rhein-Main-Gebiet. Zumindest im Westen und Süden.

Was mir positiv auffällt, ist die völlige Abwesenheit von körperlicher und verbaler Aggressivität. (Nicht ‚mal die Hitze wirkt enthemmend.) Von Berlin-Brandenburg bin ich da anderes gewohnt. Vielleicht liegt’s an der Selbstachtung:

Oder ist das etwa ironisch maskierter Sozialneid bzw. -kritik?