Posts Tagged: Statistik

OECD eXplorer

Der OECD eXplorer ist ein mächtiges Online-Tool, um sich bis zum Abwinken mit regionalen Statistiken zu beglücken. Es gibt viele, viele Möglichkeiten, aus dem Zahlenmaterial die eine oder andere Überraschung heraus zu kitzeln. (Insofern ähnelt’s der Demographic Risk Map.) Nebenbei ist es eine Demonstration, was mit Flash so geht…

(via information aethetics)

Demographic Risk Map

Econsense ist ein Thinktank des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Der Verein reagiert auf die Verunsicherung seiner Klientel hinsichtlich des demographischen Wandels: Was bedeutet dieser Wandel, die Überalterung von uns Humankapital, für die Unternehmen zum Beispiel bei Standortentscheidungen? Welche Regionen haben eine für 2030 prognostizierte „High Opportunity“, welche bedeuten dagegen „High Risk“? Econsense hat – mit maßgeblicher Unterstützung großer Konzerne – das Rostocker „Zentrum für Erforschung des Demografischen Wandels“ beauftragt, eine wissenschaftliche Datenbasis als Diskussionsgrundlage zu erstellen. Ein sichtbares Ergebnis ist eine Demographic Risk Map für die 264 Regionen der EU-Länder.

Das Datenmaterial wurde aus einer Reihe von Quellen aggregiert, nationale Statistikämter und OECD erheben ja fleißig verschiedenerlei Daten. Die Rostocker Demografen sind sich sicher, aus den Daten Aussagen zu den Standortfaktoren „Humankapital“, „Arbeitskräfteangebot“, „Arbeitsproduktivität“ und „Forschung und Entwicklung“ ableiten zu können.

Auf den ersten Blick: Osteuropa hat einen großen Rückstand aufzuholen, das wird so schnell nicht gelingen. In Portugal und in Ostdeutschland geht das Licht aus, vor allem in der Region Dessau-Magdeburg (s.a. hier); Berlin ragt in diesem Umfeld positiv heraus. Überraschend für mich ist das Potenzial der Benelux-Länder und Südfrankreichs!

HRST

Für das EU-Statistikamt Eurostat bin ich eine von 34 Millionen der Älteren Human Ressource in Wissenschaft und Technik (HRST). Man hat uns, da die EU-Bevölkerung immer älter wird und unser Anteil gar wächst, besonders im Auge: welchen Nutzen können wir, die einen wissenschaftlich-technischen Studiengang absolviert haben, für die Gesellschaft noch haben?

Man fordert uns zum Arbeitsplatzwechsel, zu mehr Mobilität auf:

HRST, die ihren Arbeitsplatz wechseln, ermöglichen einen wertvollen Transfer von Fachwissen und können daher als belebender Wirtschaftsfaktor angesehen werden.

(Eurostat-Publikation 26/2008)

Shift Happens

Olle Dylan hätte vielleicht gesagt, The Times, They Are A-Changin‘.

(via c0t0d0s0.org)

Fussball, WM und Statistik

Die Information Builders liefern eine OnTheBall Statistik für die zu Ende gehende Fussballweltmeisterschaft. Diese ist ein hübsches webbasiertes Spreadsheet mit Sortieroptionen für jedes Kriterium. Zu diesen gehören u.a. auch Schwalben, Wutausbrüche, vorgetäuschte Verletzungen und Hymne nicht gesungen. Italien führt bei den Schwalben, Frankreich bei den Wutausbrüchen, Serbien-Montenegro beim Hymne-Nicht-Singen und Deutschland bei, aehm, den Fouls.

(via Computerwoche.de)