Tank Girl

Auch digitale Fotoapparate sind umständliche Vehikel, meist zu langsam. Wann endlich wird man Gesehenes aus dem Gehirn direkt speichern können?

Ein durchschnittlich warmer Sommerabend in der Stadt. Wir durchschnittlichen Leute sitzen vor der Taverne auf der Straße, genießen den Wein, das Essen und uns.

Es kommt ein etwas punkiges Tank Girl mit zwei riesigen Hunden angeschlendert; rechts und links schaukeln zwei Bierflaschen auf den Hüften, springen in den Hosentaschen. Sie schlängelt sich betont lässig zwischen den Tischen hindurch, vorbei.

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: