Tod




Im berliner Palast der Republik, in der begehbaren, kurz vor dem Abriss stehenden Ruine, findet seit gestern die Ausstellung »Fraktale IV – Tod« statt. Die beteiligten Künstler untersuchen

„das Phänomen Tod als erkenntnistheoretischen Fixpunkt. Das gesellschaftliche Wesen Mensch wird im Augenblick des Todes zum Einzelnen. Der Tod provoziert den intimsten Moment des Selbst.“

(aus dem Flyer)

Der Besuch lohnt sich, wegen der Kunst. Das Ambiente ist adäquat. Hier ein paar Fotos:


     

     

     

     

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: