Umberto Eco in Mainz

Umberto Eco war in Mainz, an der »wahren« Wiege des gedruckten Buches:

Für den Bibliophilen ist das wie eine Pilgerreise nach Jerusalem oder nach Mekka.

Gestern war im Rathaus die Festveranstaltung anlässlich der Verleihung des Gutenberg-Preises 2014 der Internationalen Gutenberg-Gesellschaft und der Landeshauptstadt Mainz. Sein langjähriger Verleger-Freund Michael Krüger hielt eine sehr hörenswerte Laudatio, der Bibliophile Eco bedankte sich und hielt dann (auf italienisch) eine Rede, die laut Übersetzer mit obigem Satz endete.

Von der Empore aus war Fotografieren mit kleiner Kamera nicht wirklich möglich. (Bessere Bilder bei danares auf Facebook.) – Trotzdem hier zwei anklickbare Bildchen: Eco beim Eintragen ins Goldene Buch und beim Interagieren mit Krüger.

20141002-_DSC0223      20141002-_DSC0234

Eco_Goldenes_Buch_Mainz_2014-10-02

(Quelle des Fotos)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: