Ziemlich alte Steine

Im Tal Glendalough in den Wicklow Mountains kann man die Überreste einer für Irland bedeutenden Klostersiedlung mit einem Rundturm betrachten. (Letzterer war auch sehr komfortabel vom Hotelzimmer aus zu sehen.)

In der Nähe der nördlich Dublins am Boyne gelegenen Stadt Drogheda befinden sich einige sehr gut wieder freigelegte, restaurierte steinzeitliche Hügelgräber, in denen die Grabstätten wiederum als Ganggräber ausgelegt sind. Wir schauten uns Knowth und Newgrange an. Während Knowth beeinduckend viele künstlerische Stein-Zeugnisse hat, weckt Newgrange mit einem sehr knappem Gut – Winter Solstice – Begehrlichkeiten. (Bei Interesse bleibt nur die Lotterie.)

Einige Fotos noch aus Glendalough und von den Grabanlagen, nicht jedoch vom Schlachtenbummeln am Boyne:

1. Glendalough

2. Knowth

3. Newgrange

Comments are Disabled

%d Bloggern gefällt das: